SV Hafen Rostock 61 II : FSV Bentwisch   -   0 : 4

Punktspiel, 22.03.2009, 11:00 Uhr



Spielbericht

Vereinslogo SV Hafen Rostock 61 Vereinslogo FSV Bentwisch

Heute war Spitzenspiel. Platz 1 gegen Platz 2, die Torfabrik gegen die drittbeste Abwehr oder andersherum der fünftbeste Angriff gegen die beste Abwehr der Liga. Haben wir in der Rückserie bisher gegen Mannschaften aus dem hinteren Tabellendrittel gespielt heute nun ein richtiger Brocken.

Die Konstellation war klar, beide Mannschaften dominieren die Liga und sind effektiv durch 2 Punkte getrennt. Wer heute gewinnt hat hat alles selbst in der Hand. Wenn da nicht dieses ominöse Hinspiel gewesen wäre, ich hätte mich vor dem Anpfiff wesentlich wohler gefühlt.

War die Papierform schon sehr viel versprechend stellte das Spiel selbst letztendlich alles in den Schatten.

Mit Gewinn der Seitenwahl (1.Hälfte gegen den Wind) gewöhnten wir uns kurz an die aus Bentwisch bestens bekannten Bedingungen und legten los wie die Feuerwehr. Wir erspielten uns in der ersten Viertelstunde Chance um Chance (die wieder einmal für mehrere Spiele gereicht hätten), scheiterten teilweise am glänzend aufgelegten Torhüter des SV Hafen oder an fehlender Präzision. Nebenbei gelangen uns in diesen ersten 15 Minuten aber auch 3 tolle Tore die dem Spiel die richtige Wendung gaben.

Es ging im weiteren Spielverlauf munter hin und her, zumindest ich hatte jedoch nie den Eindruck, dass hier noch etwas anbrennen konnte.

Mit einer komfortablen 0:3 Führung ging es in die Pause und auch nach Wiederanpfiff bestimmten wir klar die Szenerie. Souverän in allen Mannschaftsteilen agierend gelang uns ein toller Spielzug nach dem anderen.

Tor und Abwehr hatten defensiv alles im Griff und versorgten offensiv durch schnelle und präzise Abwürfe bzw. Pässe das glänzend aufgelegte Mittelfeld mit Bällen. Das Mittelfeld agierte selbst torgefährlich oder aber gab klasse Vorlagen an die Stürmer.

In der 42.Minute dann das 0:4, das Spiel war entschieden.

Da wir ab jetzt nur noch über Offensivkräfte verfügten hätte Hafen uns 2-3 mal beinahe ausgekontert, Paul spielte aber sehr gut mit und lief alle Bälle erfolgreich ab. Kurz vor Schluss dann turbulente Szenen in unserem Strafraum, auch hier erfolgreich mit glänzenden Paraden bzw. durch engagiertes Eingreifen der Abwehrspieler ohne zählbaren Erfolg für den SV Hafen abgewehrt. (lt. Statistik gibt es ja in der 2.Halbzeit auch keine Gegentore)

Fazit: Überzeugende Mannschaftsleistung aus der aus meiner Sicht Hajo ein wenig hervorragte.

Kurios: Nach dem Spiel kamen alle meine Spieler geduscht aus der Kabine fuhren nach Hause , andere wechselten aber irgendwie nur die Kluft und bereiteten sich auf das nächste Spiel vor …

Wie das geht fragt sich

Euer Ben