Laager SV 03 : FSV Bentwisch   -   1 : 7

Punktspiel, 08.03.2009, 09:30 Uhr



Spielbericht

Vereinslogo Laager SV 03 Vereinslogo FSV Bentwisch

Nach dem erfolgreichen Auftakt in der Vorwoche wollten wir gegen den Laager SV ordentlich nachlegen.

Zum Verständnis der folgenden Geschehnisse hier die vollständige und wortgenaue Wiedergabe eines Gespräches zwischen Paul und mir auf der Fahrt zum Spiel im Auto.

Ben: Das letzte Spiel ging 6:0 aus, machen wir das heute wieder zu „0“?

Paul: Ja.

Ende des Zitates.

(Für alle die Paul nicht kennen, ein „Ja“ kann für ihn durchaus sein kompletter Beitrag in einem Dialog sein.)

Vermutlich habe ich in der Vorwoche zuviel über die Torgefahr aus allen Mannschaftsteilen gesprochen, auf jeden Fall hatte ich ja Paul hiervon explizit ausgenommen.

Dies musste ihn ein wenig gewurmt haben, sofort nach Anstoß ging die Kuh aufs Eis und mit tatkräftiger Unterstützung von Felix strahlte Paul sofort Torgefahr aus, leider eben nur fürs eigene Tor. Keine Minute gespielt und wir liegen 1:0 hinten.

457 Minuten (oder 7 ½ Spiele) ohne Gegentor hatten nun ein Ende, wenn der Gegner es nicht schafft machen wir es eben halt selbst.

Der Rest ist schnell erzählt.

Mit Anpfiff spielte Laage auf Zeit, drosch die Bälle weg und die Ersatzspieler gingen teilweise noch extra zur Seite damit der Ball noch ein wenig weiter ins Aus rollen konnte.

Egal, wir wollten ja unser Spiel machen und nicht auf den sportlichen Gegner reagieren.

Der kleine Platz (wie z.B. der in Barth) bereitete uns jedoch einige Probleme und die Spieler standen sich permanent auf den Füßen.

Wenn wir dann z.B. aus der gegnerischen Hälfte heraus für einen neuen Spielaufbau den Ball aufs eigene Tor spielten schafften wir zwar sofort eine für uns vorteilhafte Situation, warteten aber immer wieder ab bis sich die Laager sortiert hatten.

Der Sieg war völlig ungefährdet und fiel einfach nur viel zu niedrig aus.

Euer Ben